Chance vertan! 11 Enthaltungen in einem 19er Gremium

Meinerzhagener Zeitung vom 17.03.2010

Meinerzhagener Zeitung vom 17.03.2010

(Meinerzhagen, 19.03.2010) Bei der Haupt- und Finanzausschusssitzung am 15.03.10 hat es der Rat der Stadt Meinerzhagen verpasst einen richtungweisenden Weg einzuschlagen. So stellte Thomas Sanden, Fraktionsvorsitzender der FDP den Antrag, die Stelle des Baudezernenten nach seinem Ausscheiden aus der Verwaltung nicht mehr zu besetzen. So könnte man den ersten Schritt in die nötige und von Mitarbeitern der Verwaltung ausgearbeitete Verwaltungsstrukturreform gehen.
Anstatt eine Tür in die Zukunft zu öffnen, schlugen die linientreuen Anhänger der SPD-Fraktion diese gleich wieder zu, folgten ihrem Bürgermeister und stimmten gegen die Anträge der FDP.

Leider haben es aber auch die Fraktionen der anderen Parteien an dieser Stelle verpasst, den Anträgen der FDP zuzustimmen. Die 11 Enthaltungen machen aber deutlich, dass die FDP auf dem richtigen Weg ist. Spekulation bleibt, warum die CDU an dieser Stelle nicht die von ihr auf den Weg gebrachte Verwaltungsstrukturreform unterstützt.