Rechenschaftsbericht Ortsparteitag 2018

Annika Krause

Liebe Parteifreundinnen und Parteifreunde, 

eine ziemlich aufregende Zeit liegt hinter der FDP. Das Jahr 2013 hat so ziemlich alles in unserer Partei auf den Kopf bzw. auf den Prüfstand gestellt.  

Als ich 2016 die Geschicke dieses Ortsverbands in der Form der Ortsvorsitzenden übernahm, lag das Schicksalsjahr 2017 noch vor uns.  

2017 sollte sich zeigen, ob wir Freien Demokraten aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt hatten und vor allem ob wir das Vertrauen der Wähler zurückgewinnen können.  

Für die Freien Demokraten Meinerzhagen war es selbstverständlich, dass sie sich auch bundesweit an dem Projekt „Wiedereinzug in den Bundestag“ mit beteiligen würden. Daher gab es innerhalb unseres Ortverbandes auch keine anderen Meinungen darüber, dass die Sonderumlage „Kampagnenumlage 2015-2017“ umgehend komplett an die Bundespartei zu entrichten war.  

Das neue Konzept; klare Botschaften, schlichte aber professionelle Designs und ein bisschen Magenta, kostete nicht nur Geld, sondern es war aus Sicht des Ortsverbandes Meinerzhagen, der richtige Schritt, die Agentur „Heimat“ zu engagieren und den „alten Muff“ abzulegen.  

Ein erster Termin zum Wiedereinzug stand 2017 mit der Landtagswahl in NRW und somit auch die unmittelbare Beteiligung der Freien Demokraten im Kalender. Hieran beteiligten sich der Ortsverband in Form von Postwurfsendungen, Großflächen- und Mastanhängerplakaten. Der traditionelle Wahlkampf mit Infostand, wurde durch eine breite Kampagne auch durch unseren Ortsverband auf der Webseite aber auch bei Facebook unterstützt.  

Das Ergebnis konnte sich sehen lassen: 12,4% der Zweitstimmen für die Freien Demokraten, damit legte die FDP in Meinerzhagen nochmal rund 4% zum Wahljahr 2012 zu. Mit diesem starken Wahlergebnis war die rotgrüne Landesregierung abgewählt und die Freien Demokraten mit an der Regierung beteiligt.  

Im September war es dann soweit am 01.09.2017 läutete unser Bundestagsabgeordneter und Genrealsekretär Johannes Vogel den Straßenwahlkampf in Meinerzhagen ein. Im Gegensatz zum Landtagswahlkampf legten die Freien Demokraten Meinerzhagen noch ein Schippchen drauf. Die Anzahl der Plakate, Infostände und Postwurfsendungen wurden erhöht, der Wahlkampf im Internet noch einmal intensiviert. 

  1. September 2017. Früh war klar, die Freien Demokraten sind wieder drin, spät wurde deutlich: Die Regierungsbildung wird schwierig.

In Zahlen: 13,86% der Zweitstimmen für die Freien Demokraten in Meinerzhagen! Dies bedeutete ein Zuwachs von genau 8% im Gegensatz zum Jahr 2013. Leider bedeutete die Bundestagswahl 2017 auch, dass die AfD mit einem sehr starken Ergebnis in den Bundestag eingezogen ist. Ein Wehrmutstropfen, in Meinerzhagen waren die Freien Demokraten deutlich 3. Stärkste Kraft.  

Die letzten Jahre waren anstrengend, aber sie haben sich gelohnt.  

Abschließend möchte ich mich für die Unterstützung in den letzten zwei Jahren bedanken und wünsche dem neuen Ortsvorsitzenden viel Erfolg.  

 

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit