TagChristian Schön

Schulausschuss: Nur die FDP war vorbereitet.

(Meinerzhagen, 16.11.17) Es war schon ein seltsames Bild, welches die Vetreter der im Rat vertretenen Fraktionen im Schulausschuss am 15.11.17 abgaben. Durchweg wurde der Hinweis abgegeben, dass man aufgrund der Kurzfristigkeit, der Haushaltsplan stand erst einen Tag zuvor zur Verfügung, den Haushaltsplan nicht hätte bearbeiten können, eine Enthaltung oder Zustimmung unter Vorbehalt war die Konsequenz.
Nur die Vertreter der Freien Demokraten hatten den 47 Seiten starken Haushaltsentwurf für den Bereich der Schulen durchgearbeitet und einen entsprechenden Fragenkatalog vorbereitet.

Die Kämmerin, Frau Neumann, war sichtlich erfreut, dass wenigstens eine Fraktion ihrer Pflicht, welche sich aus dem Mandat ergibt und auch von den Seiten der Bürger erwaretet werden kann, nachgekommen ist und sich mit dem Thema auseinander gesetzt hat<.

Die FDP Fraktion ist der Meinung: So einfach darf man es sich nicht machen, wenn man selber zu faul ist sich mit dem Thema zu beschäftigen, es dann auf die Verwaltung zu schieben. Die Bürgerinnen und Bürger haben ein Recht darauf, dass die gewählten Vertreter der Stadt im Rat der Stadt Meinerzhagen ihre Arbeit machen!

Schulprojekt zur Straßenbenennung – PSVU bringt das Stadthallenumfeld auf den Weg.

Andreas Hermsdorf / pixelio.de

Andreas Hermsdorf / pixelio.de

(Meinerzhagen, 04.02.15) Nun können in bald in Meinerzhagen die Bagger rollen und mit dem Neubau des Stadthallenumfeldes begonnen werden. Die entscheidenen Beratungen fanden heute im PSVU-Ausschuss statt, nun hat zwar noch der Rat am Montag das letzte Wort, dass der Beschluss auf der Zielgeraden jedoch noch gekippt wird, ist jedoch äußerts unwahrscheinlich.

In der Vorlage hieß es wörtlich: „Mit der Planung wird das Ziel verfolgt, die planungsrechtlichen Grundlagen und Vorraussetzungen für die Umsetzung der vom Rat zuvor beschlossenen Maßnahmen zum Umbau des Stadthallenumfeldes […] zu schaffen.“ Weiterlesen

Kommentar von Christian Schön

Freie Demokraten Meinerzhagen

Christian Schön

(Meinerzhagen, 05.12.14) Was ist an einem Ideenmanagement, das die FDP Meinerzhagen für die städtische Verwaltung einführen möchte, auszusetzen? Ist es nicht sinnvoll, den Mitarbeitern unserer Verwaltung zu sagen: Hey, wenn Du eine gute Idee hast, dann haben wir dafür ein offenes Ohr? Wie viele gute Ideen mögen im Keim erstickt werden, wenn man nicht klar zum Ausdruck bringt, dass man diese auch willkommen aufnehmen möchte?
Weiterlesen

FDP gegen Fracking

Freie Demokraten Meinerzhagen

Christian Schön

(Meinerzhagen, 03.12.14) Am Montag hat der Stadtrat in seiner Weihnachtssitzung zahlreiche Beschlüsse auf den Weg gebracht. Unter anderem musste die Stadt Meinerzhagen eine Stellungnahme zum Regionalplan Energie an die Bezirksregierung in Arnsberg abgeben. Bereits vor knapp 2 Jahren hatte der Rat der Stadt Meinerzhagen beschlossen, dass in Meinerzhagen Fracking nicht erlaubt werden darf. Doch aufgefallen war es nur Christian Schön (FDP). So verwunderte es, dass ein Raunen durch den Sitzungssaal beim PSVU ging als Christian Schön auf diesen Umstand hinwies. Letztendlich wurde der Punkt mit in die Stellungnahme aufgenommen und am Montag im Rat auch so verabschiedet.
Weiter wurde beschlossen, dass der letzte Jahrgang der Städtischen Gemeinschaftshauptschule ab dem Schuljahr 2016/2017 im Schulzentrum am Rothenstein beschult wird. Ein weiterer Schritt in Richtung Wahlfreiheit für Eltern und Schüler wurde mit dem Beschluss gefasst, den Schulverband der Förderschule anzuweisen, der Auflösung des Verbundes zum Schuljahr 2016/2017 zuzustimmen. Die Schule wird dann ab dem Schuljahr 2016/2017 mit dem Märkischen Kreis als Schulträger und den Standorten Meinerzhagen, Lüdenscheid und Altena fortgeführt.
Die Erweiterung des Bebauungsplan „Am Bücking“, die Angleichung der Elternbeiträge bei der Ganztagsbetreuung in der OGS, sowie die Anhebung der Abfallgebühren und die Senkung Abwassergebühren um rund eine halbe Million Euro wurden ebenfalls beschlossen.
Die FDP Fraktion stimmte den o.g. Beschlüssen geschlossen zu.

1000 Schokoladenherzen für die Mütter aus Meinerzhagen

1000 Herzen für die Mütter aus Meinerzhagen

1000 Herzen für die Mütter aus Meinerzhagen

Den Meinerzhagener Frühling nahm die FDP Meinerzhagen mit ihrem Bürgermeisterkandidaten zum Anlass, ein Lächeln auf die Gesichter der Mütter zu zaubern. Kai Krause verteilte mit Frank Hegemann (WK 11), Annika Krause (WK 5) und Christian Schön (WK 8) 1000 Schokoladenherzen zum Dank an die Damen in Meinerzhagen.