Industrie und Gewerbe

Leerstand verhindern. Bild: Rainer Sturm / pixelio.de

Als Freie Demokraten haben wir stets ein offenes Ohr für die heimische Wirtschaft. Das größte Unternehmen der Stadt ist prägend für Meinerzhagen als Industriestandort und in der Innenstadt weithin präsent. Wir setzen uns für einen sorgsamen Ausbau der Gewerbeflächen und die fortwährende Neuansiedlung von Unternehmen ein.

Meinerzhagen ist an der Stelle aber eigentlich gut aufgestellt. Das interkommunale Gewerbegebiet Grünewald ist erheblich gewachsen und auch in der Darmche geht es ebenfalls an vielen Stellen voran. Im Gegensatz zu vielen anderen Kommunen im märkischen Kreis haben wir noch Restflächen, um aber weiteren Unternehmen auch in Zukunft die Möglichkeit zur Niederlassung in Meinerzhagen zu bieten, setzen wir uns über unsere Gremien bei der Bezirksregierung für die Ausweisung neuer Gewerbeflächen hier in Meinerzhagen ein.

Einzelhandel

Wie überall im Land hat es auch in Meinerzhagen der Einzelhandel schwer. Leerstände nehmen zu. Die Umgestaltung der Stadthalle ist ein weiterer Schritt um unsere Innenstadt weiter aufzuwerten. Wir unterstützen ausdrücklich die Umgestaltung der Stadthalle und deren Umfeld.

Weiterhin möchten wir alle Einzelhändler in Meinerzhagen, auch die größeren Ketten an einen Tisch bringen, um ein gemeinsames Konzept zu entwickeln. Angebote, sollten sich wenn möglich in Meinerzhagen ergänzen und nicht konkurrieren.

Die Stadt Meinerzhagen sollte hier, mit professioneller Unterstützung, als Coach auftreten und die Einzelhändler in ihrer Arbeit/Marketing unterstützen und ermutigen auch neue Wege zu gehen.

Nur eine Innenstadt, die zum Verweilen, Erleben und Einkaufen einlädt, hat auch eine Zukunft.