Gemeinsamen Antrag zugestimmt – SPD zieht eigenen Antrag zurück

Kreisverkehr an der Stadthalle. Foto: CDU Meinerzhagen

Kreisverkehr an der Stadthalle. Foto: CDU Meinerzhagen

(Meinerzhagen, 24.11.16) Bei der Abstimmung zum Thema Krugmann-Kreisel wurde deutlich, dass bei den Sozialdemokraten der Wahlkampf für die anstehenden Landtagswahlen im Vordergrund stehen. Die SPD hatte im Alleingang einen Ideenwettbewerb für die Bennennung des Kreisverkehres an der Stadthalle ausgerufen (Klingt auch stark nach der Forderung unseres SB Christian Schön im PSVU vom 04.02.2015) und anschließend mit einer SPD Jury bewertet.

Die CDU und FDP ist einem Wunsch eines Traditionsunternehmes nachgekommen und hat daraus resultierend einen Antrag formuliert. Letzendlich war es die Stadtverwaltung, die die Bürger bei der Gestaltung des Krugmann-Kreisel mit einbinden möchte. Als die SPD einsehen konnte, das ihr Plan durchschaut wurde, zog sie ihren Antrag zurück.

Dem Antrag der CDU/FDP zur Benennung des Kreisverkehrs an der Stadthalle in Krugmann-Kreisel wurde indes mit den Stimmen von CDU und FDP zugestimmt. (Pressebericht).