Flüchtlinge erneut Thema; Klare Position der FDP

Annika Krause, Ratsfrau

Annika Krause, Ratsfrau

Am vergangenen Mittwoch, den 19. November 2014 tagte der Ausschuss für Familie, Soziales, Jugend und Senioren. Zum wiederholten Male hatten die Grünen aus Meinerzhagen das Flüchtlingsthema auf die Tagesordnung gebracht. Auch wenn bereits seit der letzten Ratssitzung im Oktober die Menschen aus der Flüchtlingsunterkunft in Wohnungen untergebracht, das Flüchtlingsheim kernsaniert und alles seitens der Stadt und den zahlreichen ehrenamtlich tätigen Bürgerinnen und Bürgern getan wird, versuchen die Grünen aus reinen Partikularinteressen aus diesem Thema politischen Profit zu ziehen. Dem Beschlussvorschlag des Bürgermeisters zu folgen war für die FDP im Rat der Stadt Meinerzhagen nur richtig, unsere Ratsfrau Annika Krause: „Alle Parteien und Menschen in Meinerzhagen ist an dem Wohl der Flüchtlinge gelegen. Der Weg den die Verwaltung eingeschlagen hat ist der Richtige, die Forderungen der Grünen, nach einem 2. Runden Tisch sind in dieser Angelegenheit eher kontraproduktiv, sie sind eher hinderlich, als dass es den betroffen Menschen hilft. Dass kein Wahlkampf mehr ist, ist augenscheinlich bei den Grünen nicht angekommen.“ Ähnlich äußerten sich auch die Vertreter der CDU, so dass mit den Stimmen der FDP, CDU, UWG und Teilen der SPD, der Beschlussvorschlag des Bürgermeisters angenommen und der Antrag der Grünen abgelehnt wurde.